Suche

Mäggi´s Hair and Fashion

60 Jahre Friseurhandwerk am Bismackplatz

Im Eckladen Feldstraße 49 wird seit mehr als sechzig Jahren das Friseurhandwerk gepflegt. Eine sympathische, junge Frau mit geflochtenem, blonden Zopf und Jeans tritt aus den hinteren Bereich des Ladens und begrüßt den eintretenden Gast. Mäggi Heckel, die Inhaberin. “Erst war hier 30 Jahre das Friseur-Ehepaar Lau drinnen, die Laues wurden sie genannt. Dann hat Frau Mikat den Laden  25 Jahre lang geführt und am 1. April 2010 habe ich ihn dann übernommen", sagt Margrit Heckel.  Wie der Name “Mäggi´s Hair and Fashion" sagt, wird in ihrem Laden nicht nur Haar frisiert, gewaschen und geschnitten, - zu moderaten Preisen - sondern finden Kundinnen auch eine kleine, aber feine Boutique mit ausgewählten Kleidungsstücken und Accessoires wie Schmuck, Tücher, Schuhe und Handtaschen. Einen so geschmackvoll gestalteten Laden vermutet man in dieser Umgebung der Spandauer Neustadt nicht.  "War aber auch viel Arbeit!" betont Magrit Heckel. “Insgesamt haben wir bestimmt anderthalb Jahre für Umbau und Renovierung gebraucht." 

Herausgekommen ist ein echtes räumliches Designerstück. Die Klinkermauern und das Holzgebälk der Räume wurden zum Teil freigelegt und greifen so die Fassadengestaltung des Hauses aus dem Jahr 1928 auf.  Die Türrahmen sind ebenfalls aufgearbeitet, teils in Holz belassen. Ein ganz besonderer Hingucker sind ausgewählte Möbelstücke aus der Geschichte des Frisierhandwerks:  ein alter Barbierstuhl in den schwarz-weiß gescheckten Farben einer friesischen Kuh und ein vielfältig interessantes Ölgemälde - gemalt vom Vater der Inhaberin.Dass sie den Laden am Tor zur Spandauer Neustadt gefunden hat, verdankt sie ihrer Schwiegermutter. “Da war sie allerdings schon meine Ex-Schwiegermutter.“

Nur sechs Wochen hatte es damals gedauert, um die Entscheidung zu treffen, den Laden zu übernehmen und alle Formalitäten zu erledigen. “Zu mir kommen Leute allen Alters, Männer und Frauen, sehr gerne auch Kinder. Die Kinder scheinen sich bei mir sehr wohl zu fühlen, anscheinend habe ich eine beruhigende Wirkung", meint Magrit Heckel, die selber zwei Kinder hat. Als ihr besonderes Spezialgebiet nennt sie Pflege, langes Haar und Farbe. Aber auch Extentions und Volumenwellen macht sie gerne. Was sie für die Zukunft noch vorhat? “Den hinteren Raum würde ich gerne stärker nutzen.  Ich nenne ihn „das Märchenzimmer“. Vielleicht biete ich dort einmal so etwas wie Karten legen oder Lebenshilfe an. Anscheinend kann ich anderen Menschen sehr viel besser helfen als mir." Sie lacht.

Mäggi’s Hair & Fashion, Feldstraße 49, 13585 Berlin
Tel: 030 – 333 29 49, info[at]maeggis-hair-und-fashion[.]de
www.maeggis-hair-und-fashion.de
Öffnungszeiten: Mo geschlossen, Di - Fr 8.30 – 18 Uhr, Sa 9 – 13 Uhr

» weitere Neustädter Unternehmerportraits

Susette Wahren, März 2013