Nur noch FFP2-Masken im öffentlichen Nahverkehr Berlins!

Nur noch FFP2-Masken im öffentlichen Nahverkehr Berlins!

Wer sich im öffentlichen Nahverkehr bewegt, muss nun mindestens eine FFP2-Maske tragen

  • In der Gastronomie gilt die 2G plus-Regel. Der Zutritt ist zusätzlich zur 2G-Bedingung nur mit negativen Testergebnis, das nicht älter als 24 Stunden ist oder mit dem Nachweis einer Auffrischungsimpfung („Booster-Impfung“) möglich.
  • Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr als zehn Personen dürfen nur unter 2G plus-Bedingungen stattfinden.
  • Die Rechtsgrundlage für die Einführung flächendeckender (Lolli-)Tests in Kindertagesstätten wird geschaffen.
  • Im Bereich der beruflichen Bildung ist bei jeder Präsenzveranstaltung ein negatives Testergebnis erforderlich.
  • In kleinen Geschäften des Einzelhandels (bis 100 Quadratmeter) muss der
    2G-Nachweis unverzüglich nach Betreten und nicht bereits am Eingang kontrolliert werden.

 

Zum 14.12.2021 prüfte das Paul-Ehrlich-Institut insgesamt 245 Corona-Tests.

199 bestanden die Evaluierung. Es gibt aber auch Kritik an den Tests und der Präsentation der Ergebnisse. Zudem gibt es weit mehr Produkte im Markt, als aktuell getestet wurden.

Vergleichende Evaluierung der Sensitivität von SARS-CoV-2 Antigenschnelltests (Selbsttests + Schnelltests) (Stand 14.12.2021):