Suche

Veranstaltungen und Termine

Veranstaltungen aus dem Quartiersmanagement

Grüner Fächer – Gesundheits- und Bewegungskunst im Koeltzepark

Der Mann auf der Wiese:

Ab September sieht man dienstags und donnerstags ab 18:00 Uhr einen jungen Mann auf der Wiese im Koeltzepark. Er macht ruhige, langsame und weite Bewegungen. Was macht der da? Die Antwort lautet: Qi Gong und Tai Chi.
Das sogenannte „Schattenboxen“ sind chinesische Bewegungs- und Atemübungen, die Körper, Geist und Seele stärken, Stress entgegen wirken und das Körpergefühl verbessern. Auf dem Hintergrund der bewegungsarmen Gesellschaft möchte er gerne zum allgemeinen Wohl die chinesische Gesundheits- und Bewegungskunst den Bewohnern von Spandau zugänglich machen, den Teilnehmern eine Basis (mit)geben und sie individuell fördern. Sie sind herzlich eingeladen mitzumachen!

Ab September 2013 startet in Kooperation mit dem QM Spandauer Neustadt das Projekt "Grüner Fächer- Gesundheits- und Bewegungskunst". Die Idee des Projektes ist es die Freude an Bewegung weiter zu geben und deren gesundheitlichen Nutzen von Qi Gong und Tai Chi zu teilen.

Was ist das?

Qi Gong sind meditative Bewegungen, welche langsam und stehend ausgeführt werden. Ihr Ursprung liegt im Yoga und dem Taoismus. Die Ausführung wirkt sich auf den Atem und die Organe positiv aus, hilft Stress abzubauen und verbessert das Körpergefühl, kognitiven Fähigkeiten und das seelische Wohlbefinden. Es wirkt den Zivilisationskrankheiten entgegen. Es werden verschiedenste Übung wie 8 Brokate, 5 Tiere, aber auch seltenere wie Herz- Qi Gong, Schüttelübungen gelehrt.

Tai Chi ist meditative Bewegungskunst, welche im Laufen von Formen geübt wird und ergänzt das Qi Gong. Es stärkt den den Körper, Geist und Seele.
Das hier unterrichtete Tai Chi Chuan ist ein Mischstil. Fortgeschrittene können auch den Umgang mit Fächer erlernen.

Wie machen wir das? / Wie üben wir?

Wir aktivieren und lockern die Gelenke und Muskeln zur Aufwärmung,
üben dann Qi Gong Bewegungen und fügen diese nach und nach zum Tai Chi zusammen, kommen zum Schluss wieder zur Ruhe.

Daniel „Dan Huo“ Eichler ist Diplom- Sozialpädagoge und auch Kampfkünstler. Zur Kampfkunst kam er ursprünglich um seine Gesundheit zu verbessern und
wieder fit zu werden. So lernte er seit 2001 traditionelles Wushu (Qi Gong, Tai Chi und Kung fu). Seit 2008 nimmt er erfolgreich an Überregionalen Wettkämpfen teil und präsentiert immer andere Hand- und Waffen- Formen.
Nach seiner Rückkehr aus China 2011 gründete ich das Projekt „Grüner Fächer“ um seine gesamtes Kampfkunstwissen und seine Lebensfreude zu teilen.

Uhrzeiten und Kontaktdaten:

ab sofort
dienstags & donnerstags: 18:00 – 19:30 Uhr

im Koeltzepark am Pavillon
– für junge Erwachsene und Junggebliebene
– Fortlaufend, Einstieg jeder Zeit möglich
– keine Kosten

ab Oktober 2013 im Paul- Schneider Haus

Kontakt
gruenerfaecher[at]web[.]de
Facebook: www.facebook.com/gruner.facher
www.gruener-faecher.de