Suche

Veranstaltungen und Termine

Veranstaltungen aus dem Quartiersmanagement

Ein Dankeschön für die Quartiersarbeit

Am Dienstag, dem 3. Dezember 2013 waren die Mitglieder der Gremien der vier Spandauer Quartiersmanagement-Gebiete - Quartiersrat und Aktionsfonds.Jury - ins Nachbarschaftszentrum Paul-Schneider-Haus eingeladen. Die QM-Teams wollten sich mit einem bunten Menü für das Engagement, die vielen Ideen und die Zeit bedanken, die von den Aktiven in der Gremienarbeit geleistet wird.

An diesem Abend ging es auch um ein weiteres Kennenlernen der „Anderen“ aus den Gebieten: Heerstraße Nord, Falkenhagener Feld Ost und West und Neustadt und natürlich ums gemeinsame Feiern. Den Gästen wurde ein ansprechendes Menü gereicht:

Kalte Vorspeise
Zu Fuß ein kleiner Rundgang durch die Neustadt für alle mit Zeit und Neugierde: los gings im Quartiersbüro in der Kurstraße, durch die Lynarstraße zur Rechtsanwaltskanzlei Lorenz am Lutherplatz, wo sich das 3. Türchen des Lebendingen Adventskalenders öffnete und mit orientalischen Teppichen und Fliesenmalerei verzückte, vorbei an der energetisch sanierten Lynar-Grundschule durch den Koeltzepark zum Nachbarschaftszentrum Paul-Schneider, wo dann die Weihnachtsfeier begann.

Warme Vorspeise
Musik mit süßer Note als Feier-Auftakt im Nachbarschaftszentrum Paul-Schneider mit dem Chor „Spandau Voices“, der sich 2012 im Rahmen eines Quartiersfonds 2 Projektes in der Spandauer Neustadt gegründet hat und seitdem musikalische Akzente setzt.

Hauptgang
Zauberei mit Würze vom Zauberkünstler Nico Donner

Dessert 
Plaudereien rund um die vier Quartiere mit den Sprechern der Quartiersräte, moderiert von Benjamin Brannies, Sprecher des Quaritersrates Spandauer Neustadt und Yusuf Sari, Sprecher der Aktionsfonds.Jury Spandauer Neustadt: Bildershow der vier Kiezreporter, Wortexkursionen quer durch Spandau

Als Zuckerguss der Feier wurden köstliche Speisen sowie heiße und kalte Getränke an der QUITTaminBar gereicht. Das Neustädter Frauenprojekt Eulalia Eigensinn hatte für jedes QM-Gebiet eine eigene Torte gebacken. Diese Torten wurden nach der Zaubershow geschlachtet.
Ein besonderes Highlight des Abends war ein Scherenschnittkünstler Albrecht Wintterlin, der die Besucher virtuos und treffend in einem Scherenschnitt festhielt. Diesen konnten die Gäste am Ende des Abends als Andenken mit nach Hause nehmen. Außerdem gab es in einer großen Tombola originale Produkte der Spandauer Neustadt zu gewinnen, darunter Marmeladen von Charlotte Königspinguin, den selbstgeimkerten Honig eines Arztes vom Vivantes Klinikum Spandau und speiziell eingelegtes Olivenöl, gespendet vom Fischrestaurant Raymons in der Frieda-Arnheim-Promenade.

Es wurde eine der schönsten Feiern des Jahres mit vielen originellen Ideen und Details. Wir danken allen helfenden Händen und Mitorganisatoren für die Ausgestaltung des Festes und freuen uns schon auf die nächste Weihnachtsfeier, zu der die Bürgergremien am 2. Dezember 2014 in die Heerstraße eingeladen sind.