Suche

Veranstaltungen und Termine

Veranstaltungen aus dem Quartiersmanagement

Bildungsmesse der Spandauer Neustadt

Am Freitag, dem 1. Juni 2012 verwandelt sich die Lutherstraße von 14.00 - 17.00 Uhr zur bunten Festmeile. Dann nämlich stellen sich die Bildungseinrichtungen der Spandauer Neustadt an insgesamt 30 Marktständen vor. Dort gibt es dann aber nicht nur Informationen über die vielfältigen Bildungsangebote, sondern auch Spiele für Kinder, Essen und Getränke. Auch auf dem Hof der Lynar-Grundschule gibt es an weiteren acht Ständen Aktivitäten für Kinder und Jugendliche zu entdecken!

Viele machen mit!

Insgesamt beteiligen sich vier Schulen, sechs Kitas, eine große Anzahl an Freizeiteinrichtungen und Vereinen sowie das Quartiersmanagement der Spandauer Neustadt an diesem großen Bildungs-Straßenfest - aber auch bezirkliche Einrichtungen wie Volkshochschule, Bibliothek und Musikschule sind vertreten. Die Vereinigung Wirtschaftshof Spandau e.V. unterstützt die Bildungsmesse durch das Sponsoring der Infostände.

Unterzeichnen eines Kooperationsvertrages

Das Fest ist der feierliche Rahmen für die Unterzeichnung eines gemeinsamen Kooperationsvertrages vieler Bildungseinrichtungen in der Spandauer Neustadt. Damit bekräftigen alle Beteiligten die Mitwirkung im lokaler Bildungsverbund „BildungsWelle“ im Stadtteil. Zurvor war die BildungsWelle ganz bewusst als lockerer, offener Verbund gestaltet, um viele Mitwirkende einzubeziehen. In der Kooperationsvereinbarung übernehmen die Unterzeichner jetzt gemeinsam Verantwortung  für den Bildungsstandort Spandauer Neustadt.

Der denkwürdige Moment der öffentlichen Unterzeichnung findet um 13:00 Uhr im Rahmen des Pressegesprächs in der Lynar-Grundschule statt, bei dem Gerhard Hanke, Stadtrat für Jugend, Bildung, Kultur und Sport und Schirmherr der Veranstaltung die Kooperationsvereinbarung unterzeichnen wird.

Nach Eröffnung der Bildungsmesse um 14 Uhr werden weitere Ehrengäste erwartet - Mark Rackles, Staatssekretär für Bildung; Ephraim Gothe, Staatssekretär für Stadtentwicklung und Umwelt; Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank und Carsten-Michael Röding, Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Umweltschutz in Spandau.

Bildungsstandort Spandauer Neustadt

"Dass die Spandauer Neustadt ein echter Bildungsstandort mit qualitativ sehr hochwertigen Angeboten ist, das wissen die Wenigsten in Berlin - weder die Eltern und Bewohner der Neustadt, noch wichtige Vertreter aus anderen Bezirken," schätzt Mohini Lokhande, Koordinatorin des Bildungsverbundes, ein und betont die Notwendigkeit einer öffentlichen Informationsveranstaltung. Ein Ziel des bunten Nachmittages sei es daher, die Eltern zu informieren, welche vielfältigen Angebote und Möglichkeiten ihren Kindern im Kiez geboten werden: in den Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen und in den bezirklichen Einrichtungen. Auch dass die Kitas und Schulen über einen vergleichsweise hohen und modernen Standard verfügen, ist oft unbekannt oder unterschätzt. Die Anzahl und die Qualität der Neustädter Bildungsangebote sichtbar zu machen ist also das eigentliche Anliegen des unterhaltsamen Nachmittages.

Ein Nachmittag mit buntem Programm

An sämtlichen Ständen finden an diesem Freitag spannende Aktionen für Kinder, Jugendliche und deren Familien statt. Kinder können sich z.B. auf ein buntes Programm mit Tanzen, Basteln, Schminken und Werken freuen, aber auch den Jugendlichen wird eniges geboten: HipHop, DJ-Workshop und vieles mehr. Bei leckerem Essen und Trinken kann man sich bestens über die einzelnen Einrichtungen informieren. Die Akteure stimmen sich in ihren kulinarischen Angeboten ab. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm sorgt für gute Unterhaltung und Musik und Tanz. 

 

 

Kommen Sie, feiern Sie mit uns und informieren Sie sich, wie die Spandauer Neustadt Bildung macht!

» mehr Informationen zum Lokalen Bildungsverbundes „BildungsWelle Spandauer Neustadt“