Suche

Aktionsfonds 2020

Neustädter Adventsingen

Projektträger
Spandauer Neustädter Nachbarschaftsverein e.V. (Akteur aus dem Gebiet)


Kurzbeschreibung
Der Nachbarschaftsverein wollte an das im Jahr 2019 stattfindende Adventfest „Neustädter Adventsingen“ anschließen. Aufgrund der Corona-Pandemie war dies nicht möglich. Sie haben sich mit dem Projekt „Nachbarschaft Aktiv II“ zusammengeschlossen und haben gemeinsam eine Adventsaktion „Neustadt schmück Dich: Wer hat das schönste Winter- & Weihnachtsfenster?“ organisiert.
Für die Adventaktion wurden Bastelbeutel erstellt, die im Quartiersbüro und an der Offenen Werkstatt Lutherplatz abgeholt werden konnten. Die Beutel wurden mit Materialien befüllt, die zum Teil neu gekauft, aber auch in Teilen vom „Neustadt Null Müll“ gesammelt und zum Upcycling bereitgestellt wurden. Die Teilnehmenden hatten natürlich auch die Möglichkeit eigene Materialien zu verwenden. 
Ziel der Adventaktion war das schönste Winter- und Weihnachtsfenster in der Spandauer Neustadt zu finden. An dieser Adventaktion nahmen 17 Haushalte und soziale Einrichtungen teil. Die drei schönsten Winter- und Weihnachtsfenster erhielten einen Preis.
 

Bewegungslandschaften

Projektträger
Kita Brauereihof (Akteur aus dem Gebiet)


Kurzbeschreibung
Mit der Aktion wurden Spielgeräte für Kleinkinder (1-3 Jahren) gekauft. Ziel ist es, das die Kinder sich selbst und ihren Körper entdecken können, dadurch entwickeln sie ihre geistige Stärke und wachsen an ihrer Persönlichkeit. Diese Spielgeräte fordern die Kinder auf ganzheitlich aktiv zu werden, es greift die Bewegungsfreude auf und hilft den Kindern Verantwortung für den Umgang mit dem Spielmaterial zu entwickeln.
Diese Spielgeräte könnten als ein Bewegungsangebot zu bestimmten Veranstaltungen genutzt werden.  
 

Kiezkochbuch

Projektträger
Anwohnerin aus dem QM-Gebiet Spandauer Neustadt


Kurzbeschreibung
Mit dieser Aktion wurde ein Kiezkochbuch gemeinsam mit den Köchinnen der Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Spandau (Baptisten) erstellt. Das Kochbuch richtet sich gleichermaßen an Kinder, Jugendliche und deren Eltern und sowie Erwachsene. Es soll die Zielgruppen zum ersten Selberkochen motivieren und zu einer gesunden Ernährung beitragen. Zusätzlich sind auf den Seiten des Kiezkochbuches auch weitere ergänzende Informationen zu den Zutaten oder Rezepten aufgelistet. Bei der Auswahl der Rezepte wurde darauf geachtet, dass diese ein einfaches Nachkochen ermöglichen und kostengünstige Zutaten verwendet werden. 
Um das Kochbuch auch optisch ansprechend zu gestalten hat der Grafiker Ralf Hermann Schulze (https://www.ralfhermannschulze.de/ ) die Antragstellerin ehrenamtlich unterstützt. 

Ein Kiez-Kochbuch und mehr bei „LAIB und SEELE“ im Paul-Schneider-Haus
 

Mein Müll – Meine Verantwortung

Projektträger
Fixpunkt e.V. SPAX (Akteur aus dem Gebiet)


Kurzbeschreibung
Im Rahmen der Aktion hat der Projektträger drei „Ballot Bins“ gekauft und in der Neustadt aufgestellt und betreut. Ziel der Aktion ist auf die Thematik der Zigarettenrückstände hinzuweisen und die Raucher*innen zu einer umweltfreundlichen Entsorgung zu bewegen.
„Ballot Bins“ sind Abstimmaschenbecher, welche zwei Öffnungen habe, sodass Raucher*innen über eine gezielte Fragestellung abstimmen können und ihre Zigarettenstummel in die Öffnung zur jeweiligen Antwort werfen. Die Ballot Bins stellen kreative und partizipative Lösungen zur Vermeidung von Zigarettenmüll im öffentlichen Raum dar. Die regelmäßige Bestückung der Ballot Pins mit Fragen und die Leerung dieser wird in Zusammenarbeit mit dem Projekt „Neustadtheld*innen“ (QM Projekt), dem Projekt „BeTaMix-Plus“ (Fixpunkt gGmbH) und dem Nachbarschaftszentrum Paul-Schneider-Haus organisiert. 
Ob die „Ballot Bins“ in der Spandauer Neustadt ihrem Ziel gerecht werden, wird sich im Jahr 2021 zeigen. Der Projektträger will unterschiedliche Orte in der Neustadt testen und zum Jahresende eine Evaluation durchführen.  
 

Inklusives Gärtnern im Gemeinschaftsgarten Mittelinsel

Projektträger
Anwohner aus dem QM-Gebiet Spandauer Neustadt


Kurzbeschreibung
Diese Aktion fand in Kooperation mit den NeustadtOasen (Hyperlink zu Projektseite) und der Lebenshilfe Berlin gGmbH statt. Ziele der Aktion waren, dass Personen mit kognitiven und körperlichen Einschränkungen die Möglichkeit erhalten, eigenständig an der Mitgestaltung des Gemeinschaftsgartens Mittelinsel teilzunehmen. Ziel war es, dass alle Interessierten gemeinsam mit gärtnern können. Dafür wurden Teile des Gemeinschaftsgartens barrierearm umgebaut. 
Der Antragsteller hat zudem einen kostenlosen Workshop zum Thema barrierearmes Gärtnern angeboten. Somit konnten Menschen mit und ohne Einschränkungen, Erfahrungen zu diesem Thema sammeln, um diese an Angehörige, Bekannte und Freunde weitergeben zu können. Zusätzlich fanden innerhalb des Aktionszeitraums drei Bauaktionen mit Teilnehmer*innen mit und ohne Einschränkungen statt. Gemeinsam haben sie im Gemeinschaftsgarten Mittelinsel und im BDP Koeltzepark, mit Unterstützung des Teams Fixpunkt e.V. SPAX, die Bauaktionen durchgeführt. An den Bauaktionstagen entstanden barrierearme Hochbeete und eine Sitzbank für den Gemeinschaftsgarten Mittelinsel. 

Projektseite
 

Umweltpädagogik im Gemeinschaftsgarten Mittelinsel

Projektträger
Anwohnerin aus dem QM-Gebiet Spandauer Neustadt


Kurzbeschreibung
Der Gemeinschaftsgarten Mittelinsel bietet Menschen, Tieren und Insekten einen Lebensraum. Um das Bewusstsein der kleinen und großen Gärtner*innen und Anwohner*innen für den sensiblen Umgang mit dem Garten zu fördern, wurden unterschiedliche Aktionen im Gemeinschaftsgarten Mittelinsel durchgeführt. Die Aktionen wurden in Kooperation mit NeustadtOasen durchgeführt.  

Es wurden zum Beispiel Insektenquartiere, Vogeltränken und Nistkästen errichtet. Die Verwendung von (Wild-) Kräutern und Naturalien aus dem Garten und deren Nutzen sowohl für den Menschen als auch für die Tiere und Insekten wurden aufgezeigt. Mit den Teilnehmenden wurde auch die Ernte der Saison gemeinsam mit den Gärtner*innen haltbar gemacht. Die konservierten Lebensmittel wurden an die Teilnehmer*innen, aber auch während verschiedener Aktionen verschenkt. Es wurde auch ein kleiner Fotowettbewerb im Gemeinschaftsgarten Mittelinsel organisiert. Die Gewinner*innen wurden während des Kürbisfestes gekürt und erhielten Preise. 
Der Gemeinschaftsgarten als Erholungs- und Gestaltungsort ist offen für Anwohner*innen und weitere Interessierte. 

Homepage der NeustadtOasen
Projektseite
 

Kiezradio

Projektträger
Spandauer Neustädter Nachbarschaftsverein e.V.


Kurzbeschreibung
Der Spandauer Neustädter Nachbarschaftsverein e.V. hat ein Kiezradio in der Spandauer Neustadt aufgebaut. Mit dem Kiezradio soll auf Veranstaltungen und Aktionen in der Spandauer Neustadt hingewiesen werden. Zudem sollen dort in Interviews, Mitarbeiter*innen von sozialen Einrichtungen, Vereinen, Projekten und Gewerbetreibenden zu Wort kommen. Die Interviews und kiezlokalen Informationen können entweder live über das Online-Radio (Hyperlink) oder über dieselbe Homepage heruntergeladen werden und im Nachgang gehört werden. Wer sich die Interviews mit passenden Fotos anhören möchte, hat die Möglichkeit diese auf dem Youtube-Kanal (Hyperlink) anzuhören.

Auf der Homepage des Kiezradios gibt es auch einen Sendeplan für die nächsten sieben Tage.

Kiezradio (Homepage)

Youtube-Kanal

 

Spandauer Jugendliche werden Medien Pros

Projektträger
Spandauer Jugend e.V. (Neustädter Jugendeinrichtung)


Kurzbeschreibung
Mit dem Projekt „Spandauer Jugendliche werden Medien Pros“ hat die Spandauer Jugend e.V. kontaktarme Aktionen für Kinder und Jugendliche während der Corona-Pandemie durchgeführt.  
Das Ziel des Projekts war es den Kindern und Jugendlichen spannende Lern- und Beschäftigungsmöglichkeit, die den Pandemie-Vorsorge-Bestimmungen entsprechen, anzubieten.   Im Projekt wurden Online-Schulungen zum Thema 3D-Druck durchgeführt. Dafür wurden den Teilnehmerinnen vorher aufgezeichnete Videos zugeschickt oder Live-Videokonferenzen organisiert. In den Schulungen wurde den Teilnehmer*innen Schritt für Schritt die Methodik des 3D-Drucks erklärt, womit sie die nötigen Grundkenntnisse erlangten. Mit diesem Wissen konnten die Teilnehmer*innen eigene 3D-Druck-Entwürfe entsprechend eigener Interessen und ihrer Kreativität Ausdruck verleihen. Den dafür benötigten 3D-Drucker und weitere Techniken hat der Verein den Teilnehmer*innen zur Verfügung gestellt. Sie wurden auch bei der Entwicklung ihres eigen 3D-Druckproduktes unterstützt.
 

Bewässerung der Straßenbäume

Projektträger
Anwohnerin aus dem QM-Gebiet Spandauer Neustadt


Kurzbeschreibung
Das Straßen- und Grünflächenamt hat auf Initiative zweier Anwohnerinnen, 5 Wasserbehälter á 1.000 Liter in der Spandauer Neustadt aufgestellt. Alle Bewohner*innen, Mitarbeiter*innen und Besucher*innen sozialer Einrichtungen und weitere Interessierte erhielten somit die Möglichkeit die Straßenbäume in der Spandauer Neustadt zu bewässern. 
Um die interessierten Gießer*innen zu unterstützen hat die Antragstellerin über den Aktionsfonds Gießkannen, Doppelhacken und Materialien, die für die Bewässerung der Straßenbäume benötigt werden, gekauft. 
Am 14.07.2020 fand am Nachmittag ein Gießworkshop für Interessierte Bewohner*innen statt. Bei diesem Workshop hatten die Teilnehmer*innen die Möglichkeit von Referentin Frau Fornacon (Mitarbeiterin der NeustadtOasen) wichtige Informationen zum Thema Straßenbäume, deren Nutzen, Funktion und Aufbau zu erfahren. Während des Workshops wurden auch Informationen vermittelt, worauf bei der Bewässerung der Straßenbäume geachtet werden muss. Im Nachgang des Workshops erstellte die Referentin eine Gießanleitung, die sie hier herunterladen können (PDF einfügen)