Suche

Veranstaltungen und Termine

Veranstaltungen aus dem Quartiersmanagement

Gremienwahlen

Die Gremien des Quartiersmanagement Spandauer Neustadt


Die Herzstücke des Quartiersmanagement-Verfahrens in der Spandauer Neustadt sind der Quartiersrat und die Aktionsfondsjury. In 6 bis 8 Treffen pro Jahr entscheiden diese Gremien, welche Projekte im Sinne der Nachbarschaft gefördert und umgesetzt werden.

Während die Aktionsfondsjury ausschließlich aus Bewohner*innen der Neustadt besteht, sind im  Quartiersrat sowohl Bewohner*innen als auch Vertreter*innen der ansässigen sozialen Einrichtungen und Vereine aktiv. Die Wahlen für den Quartiersrat  und die Aktionsfondsjury finden alle zwei Jahre statt.

Viele der aktuellen Quartiersratmitglieder und den Aktiven des Aktionsfonds der Neustadt sind seit vielen Jahren, teils von Beginn an, ehrenamtlich in diesem Gremium aktiv.

 

Was macht der Quartiersrat?

 

Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen aus verschiedenen Einrichtungen im Quartier diskutieren im Quartiersrat über alles, was in der Neustadt los ist: Welche Probleme gibt es? Was hat sich positiv entwickelt? Wo muss etwas getan werden?

Gemeinsam mit dem Quartiersmanagement-Team entwickelt der Quartiersrat Ideen und Strategien, um die Neustadt zu einem lebenswerten Kiez für alle Bewohner*innen zu machen. 

Dafür stehen jedes Jahr dem Quartiersmanagement Gebiet Spandauer Neustadt etwa 300.000 Euro aus dem Förderprogramm „Soziale Stadt“ zu Verfügung. Der Quartiersrat bestimmt, welche Projekte im Sinne der Nachbarschaft mit dem Geld gefördert werden. 

Welche Projekte hat der Quartiersrat bisher auf den Weg gebracht? 

 

Seit 2009 entstehen jedes Jahr mit dem Quartiersrat neue vielfältige Angebote für Kinder, Jugendliche, Familien und Senior*innen, auch Kultur- und Nachbarschaftsfeste werden unterstützt. Hier sind drei Beispiele von laufenden Projekten: 

Kletterwand in der Lynar-Grundschule: Bau einer Kletterwand in der Turnhalle der Lynar-Grundschule mit einem kostenfreien Angebot für alle Kletterinteressierten an jedem ersten Samstag im Monat

NeustadtOasen: Ausbau und Pflege des Gemeinschaftsgartens Mittelstraße mit vielen Aktionen zum Mitmachen rund um die Themen Umwelt und Natur, Umgestaltung weiterer Flächen in der Neustadt zu grünen Oasen

Berufskompass: Unterstützung von Jugendlichen bei der Wahl ihres Berufs mit Vermittlungsangeboten zu möglichen Arbeitgebern

Was macht die Aktionsfondsjury?

 

Die Aktionsfondsjury entscheidet über Projekte bis maximal 1.500 Euro. Bisher wurden damit Obstbäume gepflanzt, ein Tonstudio für Jugendliche eingerichtet, ein Lesezelt für Kinder ins Leben gerufen und vieles mehr. Durch den Aktionsfonds soll das ehrenamtliche Engagement im Neustädter Kiez gefördert werden . 

Du kannst Mitmachen, wenn  …

 

…du über 16 Jahre alt bist, 

… du im Gebiet des Quartiersmanagement Spandauer Neustadt lebst, 

… du Zeit hast, einmal im Monat an einem Dienstag (Quartiersrat) oder Mittwoch (Aktionsfondsjury) an einer Sitzung teilzunehmen, jeweils um 17.30 Uhr immer an einem anderen Ort im Quartier.