Suche

Veranstaltungen und Termine

Ehrenamtliche Aktionen für den Kiez (Aktionsfonds)

Was ist der Aktionsfonds?

Das Geld für den Aktionsfonds kommt aus dem Förderprogramm "Sozialer Zusammenhalt" (vorher "Soziale Stadt"). Hierfür stehen jährlich 10.000 Euro zur Verfügung. Mit dem Aktionsfonds wird das ehrenamtliche Engagement im Kiez gestärkt und die Ideen der Bewohnerinnen und Bewohner, sowie der sozialen Einrichtungen im Stadtteil umgesetzt.

Es werden kurzfristige Aktionen im Stadtteil mit max. 1.500 Euro pro Antrag unterstützt. Dabei ist es wichtig zu beachten, dass vor allem die Bewohnerinnen und Bewohner aus der Nachbarschaft von der Aktion profitieren. Das wird zum Beispiel erreicht, wenn sie an der Aktion teilnehmen können oder sie die Aktion gemeinsam für die Nachbarschaft gestalten.

Hier finden Sie Informationen zu den bisher aus dem Aktionsfonds geförderten ehrenamtlichen Aktionen für den Kiez:

 

 

Die Aktionen müssen folgenden Zielsetzungen des Programms "Sozialer Zusammenhalt" entsprechen:

  • Förderung der Aktivierung der Bewohner*innen
  • Förderung von Eigenverantwortlichkeit und Selbsthilfe
  • Stärkung nachbarschaftlicher Kontakte
  • Belebung der Stadtteilkultur
  • Nutzen für die Gemeinschaft/Nachbarschaft

Wer kann wann was beantragen?

Wer kann wann was beantragen?

Aktionsfondsanträge können von Bewohnerinnen und Bewohnern, sowie sozialen Einrichtungen gestellt werden. Mit dem Geld können Materialien, die für die Durchführung des Projekts wichtig sind, gekauft werden. Die Anträge bzw. die Ideen können jederzeit mit dem Quartiersmanagement besprochen werden.

Die Anträge können sieben Tage vor der nächsten Aktionsfondsjurysitzung gestellt werden. Ob eine Aktion Unterstützung über den Aktionsfonds erhält, bestimmt die Aktionsfondsjury

Ablauf des Aktionsfonds

  1. Du hast eine Projektidee. Stelle Deine Idee beim Quartiersmanagement Spandauer Neustadt vor.
  2. Fülle danach den Aktionsfondsantrag aus und gebe diesen im Quartiersbüro ab.
  3. Stelle Deine Aktion auf einer der nächsten Sitzungen der Aktionsfondsjury kurz vor.
  4. Zum Schluss führe die Aktion durch.

Wenn Sie Ihre Idee besprechen wollen oder Unterstützung beim Ausfüllen des Antrags benötigen, können Sie sich gerne bei mir unter sahin.vaseminfatlstern-berlinf.lde melden. Ich helfe Ihnen gerne weiter und beantworte Ihre Fragen.

 

Ablauf des Aktionsfonds

Ablauf des Aktionsfonds

  1. Du hast eine Projektidee. Stelle Deine Idee beim Quartiersmanagement Spandauer Neustadt vor.
  2. Fülle danach den Aktionsfondsantrag aus und gebe diesen im Quartiersbüro ab.
  3. Stelle Deine Aktion auf einer der nächsten Sitzungen der Aktionsfondsjury kurz vor.
  4. Zum Schluss führe die Aktion durch.

Wenn Sie Ihre Idee besprechen wollen oder Unterstützung beim Ausfüllen des Antrags benötigen, können Sie sich gerne bei mir unter sahin.vaseminfatlstern-berlinf[.]lde melden. Ich helfe Ihnen gerne weiter und beantworte Ihre Fragen.

Mitglieder der Aktionsfondsjury 2019

Wilma Herzog
Christiane Lorenz 
Adelheid Weber
Klaus Witzenhausen (Sprecher)

Archiv: Aktionsfonds.Jury Mitglieder von 2009 bis 2016