Suche

Portraits

Auf dieser Seite stellen wir regelmäßig Unternehmen aus der Spandauer Neustadt vor. Über welches Unternehmen möchten Sie mehr erfahren? Schicken Sie Ihre Vorschläge an team[at]qm-spandauer-neustadt[.]de

Blumen am Vivantes Klinikum Spandau

Schüssler Floristik
Am ehemaligen Haupteingang im Vivantes Krankenhaus – dem alten Pförtnerhaus in der Lynarstraße - haben Olga und Tim Schüssler an Muttertag 2015 ihren neuen Blumenladen eröffnet. Vorausgegangen war eine "ziemlich umfangreiche" Umgestaltung des Ladengeschäfts, das in den vergangenen Jahren ein eher tristes Dasein fristete. Jetzt erstrahlt der Laden in frischen ansprechenden Farben und lädt ein vor dem Krankenbesuch noch schnell einen schönen Blumenstrauß zu kaufen. » mehr

"Patch-it" Der Patchworkladen in der Spandauer Neustadt

Im Gespräch mit der Geschäftsinhaberin Christiane Dabrowski
Christiane Dabrowski ist gelernte Schneiderin. Ihren Patchwork-Laden, in dem sie sowohl Patchworkstoffe und –zubehör verkauft, als auch Workshops anbietet, hat sie bereits seit fünf Jahren. „Ich bin sehr glücklich darüber, hier in der Spandauer Neustadt zu sein“ erzählt sie. Auf die Frage, wie sie auf die Idee gekommen sei, ausgerechnet hier einen Laden zu eröffnen, sagt sie lachend: „Das kann ich ihnen gerne sagen. Meine Schwiegereltern hatten 30 Jahre lang diesen Laden. Das war mal früher ein Blumenladen... » mehr

Traditionsbetrieb mitten in der Spandauer Neustadt

Roßschlächterei Bredel
Das Gehöft der Roßschlächterei Bredel liegt in der Feldstraße 32: ein Familienunternehmen in vierter Generation und gleichzeitig die letzte Pferdemetzgerei in Berlin. Wie schön, dass sie ihren Sitz seit mehr als hundert Jahren in der Spandauer Neustadt hat. Ich gebe mir einen Ruck, öffne die Türe und betrete den kleinen Laden mit Pferdefleisch. Ein appetitlicher Geruch von kräftiger Wurst und würziger Salami schlägt mir entgegen. Hinter der Theke steht Christa Peters, 72 Jahre alt - eine geborene Bredel. » mehr

60 Jahre Friseurhandwerk am Bismackplatz

Mäggi´s Hair and Fashion
Im Eckladen Feldstraße 49 wird seit mehr als sechzig Jahren das Friseurhandwerk gepflegt. Eine sympathische, junge Frau mit geflochtenem, blonden Zopf und Jeans tritt aus den hinteren Bereich des Ladens und begrüßt den eintretenden Gast. Mäggi Heckel, die Inhaberin. “Erst war hier 30 Jahre das Friseur-Ehepaar Lau drinnen, die Laues wurden sie genannt. Dann hat Frau Mikat den Laden  25 Jahre lang geführt und am 1. April 2010 habe ich ihn dann übernommen", sagt Margrit Heckel. » mehr

Bestattungsunternehmen mit Tradition

Familie Cotta aktiv in der Neustadt
Heute nehme ich Sie mit auf einen Ausflug westlich der Schönwalder Straße. In der Falkenhagener Straße 13 sind wir im Familienunternehmen „Wilhelm Fliegener Bestattungen“ mit Corinna und Marc Cotta verabredet. 162 Jahre exisitiert dieser Traditionsbetrieb nun schon. Er hat mehrere Kriege, Umbrüche und wirtschaftliche Umwälzungen überstanden. Das Unternehmen ist inzwischen in fünfter Generation ausschließlich in Familienhand. » mehr

Mit Schirm, Charme und Verein

TEBASERA – Service für Menschen, Haus und Heim – Hausmeisterdienste
Erst in einer viertel Stunde bin ich mit Tina Tetzlaff und Uwe Baumann von der Firma TEBASERA  zu einem Gespräch verabredet. Weil es noch früh ist, betrachte ich den Eingangsbereich der Firma genauer: TEBASERA – Service für Menschen, Haus und Heim – Hausmeisterdienste steht in blauer Schrift auf weißem Schild auf knallroter Hauswand. » mehr

Schmuckstücke in der Lutherstraße

Bella Carina - Schmuckhandel Doris Christ
Seit dem 1. Juni 2012 gibt es in der Lutherstraße 5 einen neuen, vielversprechenden Laden: Bella Carina mit exklusivem Kristall- und Silberschmuck. Eine offizielle Eröffnung findet erst im August nach den Sommerferien statt. Die Inhaberin Frau Christ öffnet ihre Pforten jedoch schon provisorisch vorab. » mehr

Mittags nett und günstig essen gehen

Das Restaurant im Vivantes Klinikum Spandau
Für manche mag dieser Geheimtipp zu einer gastronomische Einrichtung überraschend kommen, denn sie liegt mitten im Kiez und ist trotzdem in der Nachbarschaft weitgehend unbekannt: das Restaurant des Vivantes-Klinikums. Die großzügigen Räumlichkeiten sind seit Oktober letzten Jahres neu bewirtschaftet und liegen etwas versteckt auf dem Gelände des Lynar-Krankenhauses, gleich rechts neben dem Haupteingang. » mehr

Heiß auf Eis

Die Eisdiele von Elena und Louis Muratore in der Schönwalder Straße

Zwei Sizilianer in der Neustadt: In der Schönwalder Straße haben Louis und Elena Muratore vor gut drei Monaten ihre Eisdiele neu eröffnet. Beide sind auf Sizilien aufgewachsen und bringen jetzt echte italienische Eiscreme in die Neustadt. Die Eisdiele von Elena und Louis ist ein Famlienbetrieb: Das Eis kommt aus den Händen des Schwagers. „Die Zitronen für das Eis kommen direkt aus Sizilien“, sagt Louis.  » mehr

 

Auf Wachstumskurs

Die Kuchen- und Tortenmanufaktur in der Lynarstraße

"Eine Kirsche muss nach Kirsche schmecken, und eine Haselnuss nach Haselnuss", sagt Petra Fabig. Sie hat vor drei Jahren zusammen mit ihrer Tocher Sarah die Kuchen- und Tortenmanufaktur in der Lynarstraße gegründet. Fast alles in der Manufaktur ist Handarbeit, Fertigprodukte haben Petra und Sarah Fabig aus ihrer Konditorei verbannt. » mehr

Freitags gibt es Mant?, montags Lahmacun!

Knusper Eck - Özcan Sonerler

"Ein großer Traum von mir ist in Erfüllung gegangen" erzählt die 42-jährige Neustädterin Özcan Sonerler aufgeregt, dabei gibt sie einer Kundin eine Tasse schwarzen Tee über den Tresen.  In dem kleinen Laden Schönwalder Strasse Ecke Lynarstrasse ist reger Betrieb. "Ach, Sie haben wohl neu übernommen den Laden?" fragt ein Mittfünfziger neugierig.  » mehr