Suche

Informationen zum Thema Arbeit & für Unternehmen

 

Arbeits- und arbeitsschutzrechtliche Fragen zum Coronavirus (SARS-CoV-2) des Bundesministerium für Arbeit & Soziales

  • Kann ich zuhause bleiben? Muss ich ins Büro, wenn die Kollegen husten? Diese und andere Fragen beantworten wir in unseren FAQs zum Coronavirus in mehreren Sprachen
  • Die Übersetzungen werden jeweils aktualisiert, sobald ein neuer Bearbeitungsstand vorliegt.

 

Auslegungshilfe für Gewerbetreibende und Behörden des Landes Berlin zur SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung (SARS-CoV-2-EindmaßnV)

  • Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung hat in Abstimmung mit der Senatskanzlei, der Senatsverwaltung für Inneres und Sport sowie der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe eine Auslegungshilfe für die Anwendung SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung erstellt.
  • Durch die Auslegungshilfe (als PDF) soll eine berlinweit einheitliche Vollzugspraxis sichergestellt werden. Gewerbetreibende sollen mit Hilfe der Liste in Zweifelsfällen besser einschätzen können, ob sie ihr Geschäft derzeit noch für den Publikumsverkehr öffnen dürfen oder nicht.

 

Informationen zur Unterstützung für Unternehmen des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie 

In weiteren Sprachen:

 

Informationen & Antragstellung bei der Investionsbank Berlin  zur Unterstützung von Berliner Unternehmen mit Liquiditätsenpässen, verursacht durch die Corona-Krise

- Update 01.04.2020 - Antragstellung pausiert bis zum 06.04.2020 -

Halten Sie zur Antragstellung folgende Unterlagen bereit: Angaben zur Firma (Name, Straße, PLZ, Rechtsform), Ausweisdokument, Steuernummer, Bankverbindung

Antragsberechtigt sind: gewerbliche Solo-Selbständige und Kleinstunternehmen mit bis zu 5 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente) mit Betriebsstätte in Berlin sowie Angehörige Freier Berufe mit Sitz in Berlin für das Bundesprogramm zudem Kleinunternehmen mit bis zu 10 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente) mit Betriebsstätte in Berlin

Die Höhe der Soforthilfe beträgt:  für Unternehmen bis 5 Beschäftigte 5.000 EUR aus Landesmitteln sowie weitere bis zu 9.000 EUR aus Bundesmitteln für Unternehmen bis 10 Beschäftigte bis zu 15.000 EUR aus Bundesmitteln.

Die Beträge aus der Soforthilfe aus Bundesmitteln können nur für laufende Betriebskosten wie Mieten, Kredite für Betriebsräume, Leasingraten u.ä. beantragt werden.

 

  • land-arbeit.com ist ein Portal zur Veröffentlichung und Recherche von Arbeitsmöglichkeiten in der Erntehilfe  für die Saison 2020